Hey, viele Themen und Gruppen befinden sich im privaten Bereich.
Für den Zugang zur gesamten Community, registrier dich bei uns.

Wie war eure Geburt? (Besser erst danach lesen ;) )

momomomo

367

bearbeitet 5. 06. 2013, 16:29 in Geburt
Wie ging es euch bei der Entbindung? Wie lange hattet ihr Wehen? Habt ihr auf natürliche Weise entbunden oder hattet ihr einen Kaiserschnitt? Wo habt ihr entbunden?

Bei mir wurde eine Woche vor der Termin auf Grund verschlechterter Leberwerte angefangen, einzuleiten. Drei Tage lang haben sich die Ärzte und Hebammen bemüht, nach allen Regeln der Kunst mein Kind zu animieren, herauszukommen. Gewirkt hat leider keines der Mittelchen (Mumu ging nicht wirklich auf). Wehen hatte ich am dritten Tag einen Nachmittag lang ohne Pause, was sehr an meinen Kräften zehrte. Dann bekam ich etwas Krampflösendes, damit ich etwas schlafen konnte. Am 4. Tag hatte ich absolut keine Wehen mehr und der Muttermund war zu. Wir haben uns dann für einen Kaiserschnitt mit PDA entschieden. Ich muss ehrlich sagen, ich empfand es nicht so schlimm. Ich habe weder von der PDA noch vom Kaiserschnitt selbst viel mitbekommen. Mein Zwerg war innerhalb weniger Minuten auf der Welt und während dem Zunähen bin ich dann eingeschlafen. Mein Freund verbrachte die ersten Minuten alleine mit unserem Sonnenschein, im Kreiszimmer haben wir uns dann wieder gesehen und da wurde er auch zum ersten Mal angelegt. Die Schmerzen hielten sich nach dem Kaiserschnitt auch in Grenzen, wobei man es hald auch nicht unterschätzen darf. Ich hatte schon schwerer OP's, drum hielt es sich für mich vom Schmerzlevel her wahrscheinlich in Grenzen.

Ich freu mich auf eure Geburtsberichte :)

Kommentare

  • hallo :)

    ich hatte eine ganz normale geburt.. der termin war eigentlich am 2 mai 2013 und sie kam am 28 april 2013 ...
    die wehen fingen bei mir am sonntag morgen um 6 uhr an.. ich wusste das diese wehen anders sind (hatte immer senk wehen) ich dachte nur "OK abwarten" als dann um 7 uhr die nächste kammund um 8 uhr wiede eine bekamm ich langsam angst... ich weckte meinen mann um ihm das zu sagen... er meinte nur "abwarten" ok... um 9 uhr ging waren wieder welche da und dann kamen sie nicht mehr stündlich sonder jede halbe stunde ... um 11 uhr rief ich im krankenhaus an. die hebamme die das telefon abnahm meinte dann immer "och liebste das ist noch nicht soo schlimm" toll ich soll noch ein bisschen warten... auf was bitte??! ich ging dann trotzdem ins spital um mich abchecken zu lassen und siehe da.. die hebamme meinte dann auch "oh schon 3cm offen" und dann ging irgendwie alles sehr schnell ich lief dann im krankenhaus umher bis um halb 4 und da tat es so richtig weh... ich dachte ich habe meinen rücken gebrochen das tat so weh... also die wehen taten schon weh aber als es dann zum schluss kahm dachte ich es verreisst mir alles... und plötzlichnwar sie da um punkt 19 uhr ... ich heulte nur noch weill es auf einer seite "vorbei" war aber.. und ich muss sagen grossen respect an meinen mann der war die ganze zeit bei mir hat mir geholfen die hand gehalten (gut mehr konnte er auch nicht machen) hehe...

    ja das war meine "geburt" hehe
    viele meinen es ging schnell weill es mein erstes kind ist...

  • nachdem ja bei uns alles so überraschen kam, stellten sie bei einer Routinekontrolle (1 Tag vor Termin) fest, dass ich kein Fruchtwasser mehr hatte. Da durfte ich gleich im Spital bleiben und sie begannen mit Tabletten mit einleiten.
    Zum Glück war ich schon im Spital, denn am 2. Tag, bzw. in der Nacht begannen die Wehen und ich hab geklingelt. Sie stossten mich mit dem Krankenbett in den Kreissaal, informierten meinen Partner und 40min später war unser Stumpen auf der Welt.
    Der Nachteil an der wirklich schnellen Geburt war, dass der kleine einen Kreislauf- Zusammenbruch hatte und auf die Intensivstation musste und mir hat es da Unten durch alles verrissen, was reissen kann, so dass sie nachträglich zum zunähen eine PDA machen mussten undich fast 1 Jahr lang nicht richtig sitzen konnte.
Hey! Babyforum.at ist eine moderierte Community die auf Sicherheit und Anonymität wert legt. Ein Großteil der Gruppen, Themen und Beiträge sind nur mit einem Nutzerprofil zugänglich. Melde dich kostenlos an!

Triff Mütter aus der Schweiz Zürich Ostschweiz Zentralschweiz Nordwestschweiz Mittelland Genferseeregion Tessin Ausland